Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Irak-Krieg

26. März 2003

Unser Standpunkt: Dieser Krieg ist illegal und völkerrechtswidrig. Die USA und England haben diesen Angriffskrieg ohne UN-Mandat begonnen. Das entspricht nicht der Handlungsweise von demokratischen Christen, für die sich Bush und Blair offiziell halten. Nein. Den UN-Waffeninspekteuren hätte, nach unserer Ansicht, viel mehr Zeit für ihre Arbeit eingeräumt werden müssen. Erste Erfolge waren doch sichtbar. Die diplomatischen Möglichkeiten waren noch lange nicht ausgeschöpft. Dieser Krieg hätte nicht beginnen dürfen.

Keine Frage: Saddam Hussein ist ein gefährlicher und gewissenloser Diktator. Er wurde nicht demokratisch gewählt, sondern kam 1979 durch einen blutigen Militärputsch an die Macht. Er unterdrückt sein Volk, welches sozial zerrissen und mehrheitlich verarmt ist. Dieses Volk ist ohne Zukunft und ein Brandherd für aggressive Fundamentalisten. Über 60 % Arbeitslosigkeit. Unterernährung, Hunger und Elend sind im Irak an der Tagesordnung, während Hussein in luxuriösen Palästen lebt und selbst zu den Reichsten dieser Welt gehört. Unberechtigt! Das Öl gehört dem irakischen Volk.

Sein Regime foltert und mordet. Etwa 10.000 Menschen, vornehmlich Kurden, sind an den Folgen seiner Giftgaseinsätze gestorben. Infolge dessen wurden unzählige Kinder mit genetischen Defekten und Missbildungen geboren. Er schreckte nicht einmal davor zurück, sein Nachbarland Kuwait zu überfallen. Saddam Hussein hat eine große ökologische Katastrophe zu verantworten, da er im ersten Golfkrieg zahlreiche Ölfelder, ohne Rücksicht auf Verluste in Brand steckte. 75% des Bodens in Kuwait wurden durch ausgelaufenes Öl verseucht. Das war die größte Ölkatastrophe der Welt. Ein Natur-Inferno.

Saddam Hussein und seine gekauften Anhänger würden sicher nicht davor zurückschrecken, nukleare, chemische und biologische Waffen gegen jeden beliebigen Gegner oder Hassfeind einzusetzen. Dieses potentiell aggressive Regime ist eine Gefahr für das irakische Volk, seine Nachbarn und den Weltfrieden. Darüber besteht kein Zweifel. Dennoch darf nur die Völkergemeinschaft darüber entscheiden, ob und wann ein solches Regime militärisch entwaffnet und zwangsweise demokratisiert werden soll.

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Pascalius // Dez 8, 2010 at 07:22

    Selten einen so vernünftigen Standpunkt zu diesem Thema gelesen. Merci!

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?