Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Im Land der tausend Seen …

1. März 2010

… und einfallslosen Politiker.

Mecklenburg-Vorpommern verfügt über einen einmaligen Gewässerreichtum; mehr als 25 % aller deutschen Seen befinden sich im nördlichsten Bundesland der neuen Länder. Ein Potential, aus dem die Politik viel mehr machen könnte …

Nun hat Mecklenburg-Vorpommern aber auch die höchste Arbeitslosenquote aller Bundesländer. Etwa 15,3 %. Derzeit sind offiziell 133 400 Menschen ohne Job. Was liegt also näher, als den naturnahen Tourismus im Land stärker zu fördern?

Haben Sie, als leidenschaftlicher Naturfreund, der die Stille und Abgeschiedenheit zu schätzen weiß, schon einmal versucht, eine einfache Blockhütte oder ein Bootshaus, irgendwo am Wasser zu mieten? Genau … Da können Sie sich die Finger wund wählen, oder das Internet stundenlang durchforsten: Es gibt fast keine einfachen Block- oder Bootshäuser direkt am Wasser zu mieten; außer sterile Hotels und Ferienanlagen von der Stange …

Da fragt man sich, warum unsere Politiker – in allen Bundesländern – nicht auf die Idee kommen, aus den vorhandenen Potentialen mehr zu machen; Arbeitsplätze zu schaffen und den Binnenmarkt zu beleben. Wir haben unzählige Gewässer; Wälder mit Holz im Überfluss; ein Millionenheer von Erwerbslosen und die Nachfrage nach naturnahen Erholungsmöglichkeiten im eigenen Land.

Würden Städte und Gemeinden mit ihren arbeitslosen Handwerkern ebensolche einfachen Block- und Bootshäuser (aber auch Wald- und Berghütten) an geeignete Standorte bauen, könnte bestimmt eine Familie von den Einnahmen von vier oder fünf zu betreuenden Häusern ihren Lebensunterhalt bestreiten. Tausende Familien im ganzen Land hätten neue Zukunftsaussichten und eine sinnvolle Beschäftigung.

Städte und Gemeinden, denen die gewässernahen Grundstücke und die Wälder herum, meist gehören, könnten mit relativ geringem Kostenaufwand einfache Block- und Bootshäuser – aus dem Holz der umliegenden Wälder – mit den vielen Erwerbslosen ihres Einzugsgebietes, ökologisch bauen, und anschließend geeignete Erwerbslose mit der Bewirtschaftung beauftragen. So ließen sich – mit den vorhandenen Potentialen – viele tausend Arbeitsplätze im ganzen Land schaffen.

Unsere Politiker sehen nur hilflos zu, wie jedes Jahr tausende Landsleute nach Kanada, Spanien, Norwegen oder sonst wohin auswandern, um manchmal genau solche Projekte – für deutsche Touristen – zu verwirklichen. Ist doch verrückt … Dabei haben wir in Deutschland selbst einen riesigen Gewässerbestand, den man auf die gleiche Art nutzen könnte.

Einfache Block- und Bootshäuser, die sich perfekt in die Landschaft einfügen, mit großen Terrassen, begrünten Dächern, Bio-WC, Seewasserdusche und einer kleinen eingezäunten Wiese zum rumtollen, würden sehr viele Menschen als Erholungsdomizil für alle Jahreszeiten sofort annehmen. Hierbei ist nicht einmal ein Strom- oder Wasseranschluss nötig. Die Erholungsinseln könnten völlig autark in die Natur eingebettet werden …

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt …

OPD – Besser wird’s!

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 „Wenn ich König von Deutschland wär …“ (40) // Jan 4, 2011 at 11:36

    […] die Abgeschiedenheit und Stille zu schätzen weiß, schon einmal versucht, im Sommer eine einfache Blockhütte oder ein Bootshaus, irgendwo am Wasser zu mieten? Genau … Da können sie sich die Finger wund […]

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?