Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

In jeder Hinsicht Superstar …

26. April 2010

Vitali Klitschko (38) ist nicht nur über viele Jahre hinweg ein herausragender und äußerst sympathischer Boxer und Sportler, sondern ein ebenso leidenschaftlich engagierter und politisch handelnder Mensch. Anders als die Mehrheit der Welt-Prominenz begnügt sich Vitali längst nicht damit, die Opfer einer schlechten Politik mit dem notwendigsten zu versorgen oder die Politik nur zu kritisieren, nein, Vitali Klitschko will die Verursacher der Miseren zur Verantwortung ziehen, es besser machen. Das ist der große Unterschied …

Nun will der ukrainische Boxer und Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko als Parteichef der landesweiten demokratischen Allianz UDAR in seiner Heimat längst notwendige Reformen durchführen. Die Delegierten des Parteitags wählten den Sportler am vergangenen Samstag in Kiew einstimmig, wie Klitschkos Pressedienst mitteilte.

„Ich bin bereit, die Mauer einzuschlagen, die die Gesellschaft und die Machthaber im Land heute trennt“, sagte Klitschko in seiner Rede. Ziel der Partei sei es, junge, aktive und erfolgreiche Menschen zu vereinen, sagte der WBC-Champion. Der Name der Partei steht für Ukrainische Demokratische Allianz für Reformen, das russische Wort Udar bedeutet zudem Schlag oder auch Fausthieb.

„Die alten Politiker haben bewiesen, dass sie zu einer Führung des Landes nicht in der Lage sind“, sagte Klitschko. Nur eine neue Generation könne echte Veränderungen in der Ex-Sowjetrepublik durchzusetzen. Es gebe heute viele junge Menschen in der Ukraine, die einen Weg nach Europa gehen wollten. Diese Kräfte sollten in der Partei UDAR eine Heimat finden. „Ich bin es gewohnt, meine Ziele zu erreichen“, sagte Klitschko, der seit der pro-westlichen Orangenen Revolution 2004 politisch aktiv ist.

Wir gratulieren Vitali Klitschko zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der UDAR und wünschen nur die allergrößten Erfolge bei seinen so notwendigen Reformbemühungen in der Ukraine.

Wir können nur hoffen, dass Vitali sich die Läuse vom Pelz hält, indem er sich jedes neue Parteimitglied mehrfach und über einen längeren Zeitraum genau ansieht, dreht, wendet und prüft, bevor die vollwertige Mitgliedschaft und somit auch das innerparteiliche Wahlrecht bestätigt wird. Verzichtet er auf das so wichtige Instrument der Fördermitgliedschaft, könnte der UDAR das gleiche Schicksal ereilen wie so viele andere – bereits unterwanderte – Parteien, in denen sich die Intriganten, Nichtskönner und Postenjäger auf die Füße treten, Intrigen gesponnen werden und am Ende die größten Luschen in den Führungsstrukturen sitzen, die kein Stück besser sind, als die zuvor kritisierten politischen Gegner.

 Удачи! Ни пуха ни пера!

(M.V./J.v.O./H.K.L.)

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Gordon // Jan 6, 2011 at 09:18

    Die Klitschko-Brüder sind Ausnahmetalente, aber Vitalis politisches Engagement werte ich noch etwas höher. Der Mann hat wirklich Eier!

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?