Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Mai-Krawalle …

7. Mai 2010

In Berlin und Hamburg ist es auch in diesem Jahr wieder zu schweren Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden zahlreiche Menschen verletzt, es entstand erheblicher Schaden.

Immer wieder zünden gewaltbereite Demonstranten Fahrzeuge, Mülltonnen und selbstgebaute Straßenbarrikaden an, und bewerfen die Polizei mit Steinen und Flaschen.

Wie würde die OPD mit der wachsenden Gewalt von „Demonstranten“ umgehen?

Pragmatisch, wie immer …

Zu allen Demonstrationen würden wir stets mehrere Teams von Scharfschützen des SEK mit einbinden, welche die Aufgabe haben, gewaltbereite Demonstranten mit ungefährlicher Farbmunition zu markieren. Der ganze Vorgang wird von mehreren Kamerateams der Einsatzkräfte dokumentiert, um Verwechslungen auszuschließen und eine lückenlose Beweisführung aufbauen zu können. Ist ein gewalttätiger Demonstrant markiert, stößt eine Gruppe oder Hundertschaft der Dienst habenden Einsatzkräfte hervor, um den/die Gewalttäter/in abzuführen und anschließend in einem Schnellverfahren abzuurteilen. Staatsanwälte im Schlepptau …

12 Peitschenhiebe … *

30 Tage ins Loch …

3.000 Taler Geldstrafe …

An den Einsatzkosten beteiligen …

… sonst wird sich nie etwas ändern.

(* Ironie off)

Null Toleranz gegenüber gewalttätigen Demonstranten, die schlicht zu faul oder zu dämlich sind, eine eigene Partei zu gründen, mit der sich ihre politischen Forderungen oder Reformwünsche irgendwann umsetzen lassen. Gewalt ist in Deutschland keine Lösung, weil hier keine brutale Militärdiktatur herrscht.

Die gefährlichen Dämpfe die beim Abfackeln von Fahrzeugen oder Barrikaden entstehen, ziehen auch in die Schlafzimmer der Wohnungen völlig unbeteiligter Menschen. Das ist doch Irrsinn, nein, mehr als das, es ist unverantwortlich und hochkriminell! Was würden diese Chaoten sozial schwachen Familien bei einer Gegenüberstellung erzählen, wenn deren alter Golf oder Passat, die meist nicht vollkaskoversichert sind, abgefackelt wären? Sind es böse Drachen, die mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen werden, oder steckt unter jeder Polizeiuniform nicht auch ein ganz normaler Mensch, der unser Bruder, Nachbar oder Vereinskamerad sein könnte?

Gewaltbereite Demonstranten würden bei uns mindestens 30 Tage einwandern, nicht könnte; nicht vielleicht und auch nicht eventuell! Ohne wenn und aber: Weg vom Fenster und selbstverständlich auch an den Kosten der Einsätze beteiligen lassen + mindestens 2000 € Geldstrafe für jeden, der Autos, Barrikaden oder Mülltonnen anzündet, und für jeden, der Gegenstände auf Menschen wirft, die dazu geeignet sind, diesen schwer zu verletzen oder gar zu töten. Mindestens 3000 € Geldstrafe wenn ein Mensch getroffen wurde + Beteiligung an den Arztkosten. Rigoros durchgreifen.

Abschließend wäre noch anzumerken, dass es höchstwahrscheinlich sehr viel weniger gewaltbereite Demonstranten gäbe, wenn wir eine politische Führung hätten, die verantwortungsvoll, klug, weise, gerecht und nachhaltig regieren würde. Allein damit würde sich die Zahl gewaltbereiter Demonstranten automatisch reduzieren lassen.

OPD – Besser wird’s …

„Si, se puede“

(H.M./K.W./L.M.F.)

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt ...

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?