Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

So einfach können wir nicht zur Tagesordnung übergehen. Die Katastrophe von Duisburg hat zu viele Opfer gefordert. Eine Love-Parade darf nicht so enden …

26. Juli 2010

Bisher hat politisches Versagen in unserem Land „nur“ Steuergeld gekostet, wenn auch gigantische Summen, aber jetzt sind auf einen Schlag 19 junge Menschenleben und 340 Verletzte zu beklagen, weil sich in unseren Parlamenten vermehrt ungeeignete Politiker/innen an der Lebens- und Zukunftsplanung unserer Bevölkerung versuchen dürfen.

So kann es unmöglich bleiben. Wir brauchen einen Numerus Clausus, einen Eignungstest für Parteien und Politiker, damit sich in Zukunft wirklich nur noch die fähigsten und talentiertesten Menschen als Politiker/innen verdingen können.

Wann stoppen wir diesen Demokratie-Irrsinn, selbst die größten Trottel und Versager ohne jede Eignungsprüfung in unsere Parlamente wählen zu können?

(J.K./T.L.)

 

Update 13.30 Uhr:

Die Hauptschuld für die 19 Toten und mehr als 340 Verletzten um die Duisburger Love-Parade trägt nach unserer Auffassung der Bürgermeister und Chef der Stadtverwaltung von Duisburg, Adolf Sauerland (CDU).

Sieht man sich die Gesamtverschuldung von Duisburg an, könnte man (Sorry) das Kotzen kriegen. Die Stadt ist mit etwa 1,6 Milliarden Euro verschuldet. Und es ist nicht die einzige Stadt, die hoch verschuldet ist. Unser schönes Land wird von Luschen regiert, die nicht nur katastrophal haushalten, sondern seit dem Duisburger Drama um die Love-Parade auch fahrlässig Menschenleben aufs Spiel setzen.

(U.K./G.F.)  

 

+ + + Hilfe für Betroffene + + +

Die Polizei hat eine Hotline unter der Telefonnummer 0203/94 000 für Angehörige von Opfern und Vermissten geschaltet.

Unter der Telefonnummer 0201/82 98 091 wird Menschen Hilfe angeboten, die aufgrund ihrer schockierenden Erlebnisse am Samstag ein persönliches Betreuungsangebot in Anspruch nehmen möchten.

Die Helfer sind auch unter der E-Mail-Adresse: Betreuungsangebot.Loveparade@polizei.nrw.de zu erreichen.

  

Update 21.10 Uhr:

Die Zahl der Toten hat sich von 19 auf 20 erhöht. Eine 21-jährige Deutsche erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Zahl der Verletzten hat sich im Laufe des Tages auf über 500 erhöht. Tragisch …

Update: 28.07.2010

Ein weiterer Mensch ist nach der Loveparade-Tragödie von Duisburg gestorben. Eine 25-jährige Frau aus Heiligenhaus bei Essen erlag ihren schweren Verletzungen. Damit ist die Zahl der Todesopfer auf 21 gestiegen.

 

1 Antwort bis jetzt ↓

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?