Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Griechenland-Hilfe: Iveta Radicova spielt nicht mit …

14. August 2010

Das slowakische Parlament hat seinen Beitrag am EU-Hilfsfonds für Griechenland mit großer Mehrheit abgelehnt und damit so entschieden, wie es sich vermutlich auch eine Mehrheit der Deutschen vom Bundestag gewünscht hätte.

Die Rechtfertigung durch Ministerpräsidentin Iveta Radicova klingt bodenständig: „Wir können nicht die Zeche für die undisziplinierte Haushaltspolitik des reicheren Griechenland bezahlen. Sollen wir uns nun Geld borgen, um ihm aus der Patsche zu helfen?“

Lediglich am Euro-Rettungsschirm in Höhe von rund 750 Milliarden Euro, der allen Euro-Ländern in Haushaltsnöten zu Gute kommen und die Gemeinschaftswährung stabilisieren soll, beteiligt sich Bratislava wie vorgesehen mit 4,4 Milliarden Euro.

(H.G./R.P.)

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Pilgrim96 // Aug 14, 2010 at 11:17

    Und die Slowaken haben recht. Die Griechen von jeh her eines der korruptesten Länder Europas, wo es ohne „guter“ Schmierung nicht läuft, hat sich nach der Euroeinführung zum Geldverschwender und Geldverprasser gemausert. Aber jetzt wo das Kartenhaus zusammengefallen ist, sollen andere Staaten den Karren aus dem Dreck ziehen.

    Liebe Griechen, so nicht!

  • 2 Torsten // Nov 14, 2010 at 03:43

    Eine mutige Frau!

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?