Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Bayern-LB-Untersuchungsausschuss: Ich war’s nicht! Ich auch nicht! Mich trifft auch keine Schuld!

29. Oktober 2010

Die Übernahme der österreichischen Hypo Group Alpe Adria (HGAA) wurde zum Milliardengrab für die Bayern-LB. Natürlich will heute kein CSU-Politiker seine Schuld an diesem teuren Fehlkauf eingestehen.

Den früheren bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein trifft keine Schuld, sagt er. Beckstein hat seine Aufgabe im Verwaltungsrat von Deutschlands zweitgrößter Landesbank nach bestem Gewissen erfüllt, sagt er.

Auch der CSU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Georg Schmid, der 2007 dem Verwaltungsrat angehörte, hat damals alle Risiken mit abgewogen, sagt er.

Bayerns langjähriger Ministerpräsident Edmund Stoiber hat vor dem Untersuchungsausschuss ebenfalls eine Mitschuld von sich gewiesen, ebenso sein früherer Finanzminister Kurt Faltlhauser.

3,7 Milliarden Euro Verlust.

Keiner war’s!?

Nur eines ist sicher: Die damaligen Verantwortlichen werden sich einen schönen Lebensabend mit ihren hübschen Pensionen, Ruhe- und Übergangsgeldern machen, während der „kleine Mann“ für die Milliardenschäden aufkommen muss.

(G.H./F.K.)

6 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Schichtführer // Okt 29, 2010 at 09:25

    Der Michel wirds schon richten.

  • 2 Frank // Okt 29, 2010 at 10:43

    Naiv wie ich nunmal bin, dachte ich ja immer, dass ein Verwaltungsratsmitglied einer Bank auch einen Plan von allen Vorgängen in seiner Bank haben müsste. Doch kein Plan? Was sitzen da eigentlich für Leute?

    Liebe OPD, hoffentlich setzen Sie ihren Numerus Clausus für Politiker bald durch, damit überall Leute mit Plan sitzen.

  • 3 Weimaraner // Okt 29, 2010 at 11:02

    Mich trifft auch keine Schuld, aber zahlen muss ich trotzdem. Eine feine Demokratie ist das!

  • 4 Stulle // Okt 29, 2010 at 14:15

    Hoffentlich bohren die bayerischen Oppositionsparteien schön tief und gründlich, damit die entsprechenden Verantwortlichen auch tatsächlich Federn lassen müssen.

  • 5 Yvonne // Okt 29, 2010 at 20:15

    „Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus.“ Die Mauschelbrüder werden schon zusehen, dass sie da schön sauber wieder raus kommen. Hoffentlich irren die sich. Die Verantwortlichen gehören bestraft, mit saftigen Geldbußen.

  • 6 Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) gibt uns zur Kenntnis, dass „angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen gewisse Entscheidungen nicht rational“ seien // Mrz 26, 2011 at 10:56

    […] aller „erfolgreichen“ Parteien. Wäre dem nicht so, gäbe es keine so hohe Menge gravierender Missstände im […]

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?