Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

„Wenn ich König von Deutschland wär …“ (12)

10. November 2010

… würden sämtliche in der NS-Zeit unterschlagene oder geraubte Kunst, die heute noch in diversen Museen und Ausstellungen hängt oder in den Archiven lagert, an ihre rechtmäßigen Eigentümer/innen oder deren Nachfahren zurückgegeben werden. Ohne wenn und aber.

Für unsere Museen mag es schmerzlich sein, sich nach all den Jahren von der wertvollen Raubkunst (Beutekunst) trennen zu müssen, die in ihren Ausstellungen hängt oder in den Archiven gelagert sind. Dazu gibt es aber keine Alternative.

Recht muss Recht bleiben!

Die rechtmäßigen Eigentümer/innen der in der NS-Zeit geraubten Kunst müssen wieder an ihr Eigentum kommen, oder zumindest einvernehmlich entschädigt werden. Daran gibt es nichts zu rütteln, auch wenn dazu einige Kommunalverfassungen geändert werden müssen oder ein Restitutionsgesetz geschaffen werden muss. Das gehört auch zur Aufarbeitung des Unrechts in der NS-Zeit – eine historische und moralische Verpflichtung.

Es geht auch um die Rehabilitierung der Familien, die als Sammler und Mäzene Großes geleistet hatten. Eine Aufarbeitung der Nazizeit. Noch wurden tausende Gemälde nicht zurückgegeben. Ein solches Unrecht würden wir nicht dulden, da wir ein sehr ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden besitzen.

Weit mehr als 600.000 Gemälde wanderten im Dritten Reich in die Hände der Nazis oder wurden im Ausland verkauft, um Devisen zu beschaffen. Was Auswanderer zurückließen wurde beschlagnahmt. Millionen Menschen wurden enteignet und im KZ ermordet. Viele waren Kunstsammler. Deren Nachkommen bemühen sich die verlorenen Bilder wieder zu bekommen, weil sie eine Erinnerung an die Großeltern sind, weil sie einmal im Wohnzimmer gehangen haben und man als Kind darunter gespielt hat und sich an dem Bild gefreut und von den Großeltern erzählt bekommen hat, was das Bild ihnen persönlich bedeutet. Da geht es sehr stark auch um persönliche Erinnerungen an Menschen, die man im Dritten Reich verloren hat.

Wer heute die NS-Zeit, den Rassenwahn und die Judenvernichtung im Dritten Reich verurteilt, hat auch die moralische Verpflichtung, für Gerechtigkeit in Sachen Raub- und Beutekunst zu sorgen.

Die Eckpunkte und Ausgestaltung aller hier dargelegten Reformideen würden wir selbstverständlich auch unseren Landsleuten zur Diskussion und Lösungsfindung anheimstellen.

Mitdenken? Mitreden? Mitgestalten? Mitentscheiden? Bei uns ausdrücklich erwünscht!

So würde die OPD regieren, wenn sie „König von Deutschland“ wär.

(12 von 100)

7 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Jonah und Alon // Nov 10, 2010 at 14:59

    Die OPD würde viel Gutes tun, womöglich mehr als jede andere Partei oder sogar mehr als alle Parteien zusammen, aber die OPD wird auch mehr Feinde haben, als alle anderen Parteien.

    Shalom

  • 2 Conrad // Nov 10, 2010 at 17:26

    Lasst Euch nicht unter kriegen! Unser Land braucht Menschen wie Sie! Wir brauchen Parteien mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitsempfinden, eine Partei wie die OPD! Sie werden es schaffen, davon bin ich fest überzeugt.

    Ein langjähriger Sympathisant

  • 3 Chaim // Nov 10, 2010 at 19:05

    De OPD is zeker de beste partij in de wereld! Zeker. Keep it up! Wij kijken met grote vreugde.

  • 4 Werthers Echte // Nov 11, 2010 at 00:58

    Sehr anständig. Freue mich schon auf die nächsten Kapitel dieser Reihe.

  • 5 Kersten // Nov 11, 2010 at 11:35

    Ich werde die OPD wählen. 100%!

  • 6 „Wenn ich König von Deutschland wär …“ (46) // Jan 17, 2011 at 10:46

    […] bei 48 Prozent des durchschnittlichen Bruttogehaltes. Liebe Landsleute, hier würde ich für mehr Gerechtigkeit sorgen. Mit eiserner Hand […]

  • 7 „Es ist relativ einfach die Welt zu verändern. Es ist nur nicht ganz billig …“ // Jun 21, 2011 at 18:08

    […] Eigentümer/innen oder deren Nachfahren zurückgegeben werden. Ohne wenn und aber. Kapitel 12 würde durchgeplant und umgesetzt […]

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?