Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Mit den Worten: „Deutschland ist nicht Japan“ verteidigt Altkanzler Helmut Kohl (CDU) die Atomkraft in Deutschland

27. März 2011

Da hat er recht, unser Alt-Kanzler. In Japan waren Planungs-, Konstruktions- und Wartungs-Pfusch für die atomare Katastrophe verantwortlich. Menschliches Versagen … Aber: In Deutschland brauchen nur ein paar Verrückte mit einem Flugzeug in einen Kernreaktor ihrer Wahl zu fliegen, um Millionen Menschen heimatlos zu machen und das halbe Land auf zig Jahre radioaktiv zu verseuchen.

Ob menschliches oder technisches Versagen, Naturkatastrophen oder Terrorangriffe die möglichen Ursachen für eine atomare Katastrophe wären, eines ist gewiss: Von Atomkraftwerken geht eine nicht kontrollierbare Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt aus. Im Schweinsgalopp sollten wir alle Atomkraftwerke abschalten, die wir nicht wirklich für unseren eigenen Energiebedarf benötigen. Im Schweinsgalopp sollten wir alle erdenklichen Möglichkeiten der sauberen Energiegewinnung oder des Imports von erneuerbaren Energien nutzen.

(J.B./F.L.M.)

4 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 CrisisMaven // Mrz 27, 2011 at 14:09

    Kohl hat, wie die meisten Befuerworter, nicht den Schimmer einer Ahnung. Ausserdem muss man ihm wohl mittlerweile Senilitaet als mildernden Umstand anrechnen.
    Ich habe mal versucht, das gesamte Ausmass der Japan-Atomkatastrophe, Risiken und Gefahren der Atomkraft und was sie fuer Europa bedeuten hier uebersichtlich zusammenzufassen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=208864
    Dort auch Hinweise zum Umgang mit radioaktiv verseuchtem Wasser.

  • 2 friedel // Mrz 27, 2011 at 15:40

    Ganz ehrlich, vor 20 Jahren habe ich die meisten Atomkraftgegner noch für Öko-Spinner gehalten. Heute sieht die Welt schon anders aus. Über die Jahre hat man sich – dank Internet – informiert, und spätestens nach Japan umgedacht. Lieber spät als nie! Danke, liebe „Öko-Spinner“, fürs Durchhalten.

    fr.

  • 3 Simon // Mrz 27, 2011 at 16:03

    Daumen hoch, für einen schnellen Atomausstieg. Daumen runter, fürs scheinheilige Atom-Moratorium der schwarzgelben Regierung.

    Daumen runter, für Stefan Mappus!!

  • 4 Waldläufer // Mrz 28, 2011 at 11:08

    @ Simon

    Mappus ist weg! :-)

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?