Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

„Wenn ich König von Deutschland wär …“ (71)

17. April 2011

… gäbe es ein striktes Rauchverbot in allen Kraftfahrzeugen, wenn Passagiere unter 18 Jahren (Kinder und Jugendliche) oder schwangere Frauen dabei sind. Punkt.

Wer ohne Rücksicht auf den Nachwuchs im Fahrzeug qualmt, müsste mit mindestens 500 Euro Bußgeld + einen Punkt in Flensburg rechnen.

Das Grundgesetz verpflichtet zum Schutz des geborenen und des ungeborenen Lebens. Dieser Aufgabe kommt der Gesetzgeber in Deutschland leider nur unzureichend nach. Der Rauch von Zigaretten ist mit Abstand der bedeutendste und gefährlichste vermeidbare Schadstoff für Ungeborene und Kinder. Er verursacht die stärkste Luftverschmutzung in Innenräumen. Der Rauch jeder einzelnen Zigarette enthält mehr als 4.000 Chemikalien, darunter zahlreiche giftige und Krebs erregende Stoffe.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht von weltweit jährlich vier Millionen Toten als Folge des Rauchens aus. Für Deutschland schätzen Fachleute 110.000 bis 140.000 Tote jährlich, sowie mehr als 3.300 Tote durch Passivrauchen. Kinder und Jugendliche, die zum Passivrauchen gezwungen würden, erkranken viel häufiger an Allergien und Asthma. Oft würden sie später selber abhängig. Wer früh beginnt, kann später schwerer aufhören …

Tabakrauch enthält neben dem Nikotin noch eine Reihe weiterer Chemikalien. Dazu gehören Ammoniak, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Benzol, Cadmium oder Nitrosamine mit erbgutschädigenden oder krebserregenden Wirkungen.

Der Autor dieses Kapitels ist war leider selbst Raucher und musste als Kind und Jugendlicher oft mit seinen Eltern, die damals noch beide rauchten, im Auto mitfahren. Deutlich schärfere Regeln zum Nichtraucherschutz von Kindern und Jugendlichen sind dringend geboten. Soviel Rücksicht muss sein …

Die Eckpunkte und Ausgestaltung aller hier dargelegten Reformideen würden wir selbstverständlich auch unseren Landsleuten zur Diskussion und Lösungsfindung anheimstellen.

Mitdenken? Mitreden? Mitgestalten? Mitentscheiden? Bei uns ausdrücklich erwünscht!

So würde die OPD regieren, wenn sie „König von Deutschland“ wär.

(71 von 100)

10 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 mann mit hut // Apr 17, 2011 at 13:19

    Da hat Sie wohl der Griechenlandbericht, der vor einiger Zeit durch die Presse ging, inspiriert? Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass Eltern im Auto nicht qualmen sollten, wenn Kinder dabei sind. Besser ist ein gesetzliches Verbot mit empfindlichen Strafen. Dafür gibt es grün von mir.

  • 2 Frau Schulze // Apr 17, 2011 at 14:26

    Bin ebenso uneingeschränkt für ein solches Rauchverbot im Beisein von Schutzbefohlenen. Daumen hoch, für diese Kinder- und Jugendschutzmaßnahme. Ihr seit unschlagbar! :-)

  • 3 Mikkel // Apr 17, 2011 at 15:59

    Doppeldaumenhoch!

  • 4 Valeska // Apr 17, 2011 at 17:33

    Ein wichtiges Thema herzhaft angepackt. So würde ich mir das von den regierenden Parteien wünschen. ABER BEI DENEN IST JA BEKANNTLICH HOPFEN UND MALZ VERLOREN.

  • 5 mann mit hut // Apr 17, 2011 at 18:41

    Braucht Ihr immer 5 Stunden für die Veröffentlichung (Freischaltung) von Kommentaren??

  • 6 OPD. // Apr 17, 2011 at 19:14

    @ mann mit hut

    Sorry, nicht immer, aber wir machen das hier auch nur „nebenbei“, bis uns eine Prinzessin küsst. Oder ein Prinz.

  • 7 Hans Siegfried // Apr 17, 2011 at 20:30

    Jetzt enttäuschen Sie mich aber. Warum gibt es denn nicht wenigstens einen Punkt in Flensburg oben drauf?

    Anmerkung der Redaktion: Na, weil Sie Ihren Kopf nicht nur zum Haare schneiden haben. Oder sollen wir die Welt alleine retten? ;-)

    Gute Idee! Wir tragen es nach. Wer ohne Gurt erwischt wird, bekommt ja schließlich auch einen Punkt.

  • 8 Baccus // Apr 17, 2011 at 21:11

    Oh jeh, ich will garnicht wissen, was als nächstes aus dem Überraschungsei gepellt wird. Wer soll denn die OPD noch wählen, wenn Ihr jedem mit Anlauf auf die Füße latscht? Schon mal darüber nachgedacht?

    Anmerkung der Redaktion: Keine Panik, wir schreiben das hier nur für mögliche Investoren. Zur Wahl tauchen dann nur noch fünf Themen auf: Freibier für alle – Mindestrente 2.000,- Euro – Sex auf Krankenschein – Hartz-IV abschaffen und 40 Tage Urlaub für jeden. Erst nachdem wir in der Regierung sitzen, holen wir unser richtiges Programm raus. Schon mal darüber nachgedacht?

  • 9 OPD. // Apr 17, 2011 at 22:26

    @ Baccus

    Das sollten Sie vielleicht noch wissen: Als Nächstes sind die Landesbanken, Prostituierte und Mietnomaden fällig. ;-)

  • 10 „Es ist relativ einfach die Welt zu verändern. Es ist nur nicht ganz billig …“ // Jun 19, 2011 at 10:46

    […] im Fahrzeug qualmt, müsste mit 500 Euro Bußgeld + einen Punkt in Flensburg rechnen. Kapitel 71 würde durchgeplant und umgesetzt […]

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?