Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

„Wenn ich König von Deutschland wär …“ (90)

18. Mai 2011

… gäbe es keine „Elefantenrennen“ auf Autobahnen mehr. Die wären ausgestorben, wie der Galápagos-Riffbarsch, weil jeder LKW-Fahrer (aber auch jeder andere Verkehrsteilnehmer) die 300 Euro Bußgeld sparen würde. Wer seinen Überholvorgang nicht innerhalb von 30 Sekunden abgeschlossen hat, andere Verkehrsteilnehmer behindert, wäre gesetzlich verpflichtet, den Überholvorgang sofort abzubrechen und sich mit seinem Fahrzeug wieder rechts einzuordnen. 300 Euro Bußgeld für jeden der diese Regel bricht + zwei Punkte in Flensburg.

„Elefantenrennen“: In der Straßenverkehrsordnung (StVO) wird dieser Vorgang als „Überholen mit zu geringer Differenzgeschwindigkeit“ bezeichnet und wird derzeit mit lächerlichen 80 Euro Bußgeld sowie einem Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister geahndet. Abschreckende Strafen sehen anders aus.

Jeder vierte LKW-Unfall in Deutschland ereignet sich beim Überholen, bei jedem dritten LKW-Unfall gibt es Schwerverletzte und Tote. Wer überholen will, muss mindestens 20 km/h schneller sein als der Vordermann. Diesen Tempounterschied erreichen LKWs oftmals nicht, trotzdem setzen viele LKW-Fahrer zum Überholen an, weil es nicht genügend kontrolliert wird. Das muss sich ändern.

Diese „Elefanten-Rennen“ sind eine Gefahr und Zumutung für jeden Motorrad- und PKW-Fahrer und stehen in keinem Verhältnis zur möglichen Zeitersparnis.

Noch etwas wäre neu: Es gäbe ein generelles Überholverbot für alle LKWs über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht, auf allen Autobahnen und Bundesstraßen, ab einer Geschwindigkeit von 90 km/h (Busse, Wohnwagen und Gespanne 100 km/h). Wer seinen Vordermann, der bereits mit 90 km/h oder schneller unterwegs ist, mit seinem LKW überholt, hätte 300 Euro Bußgeld zu zahlen, falls er dabei erwischt würde.

SICHERHEIT GEHT VOR ZEITERSPARNIS!

Die Eckpunkte und Ausgestaltung aller hier dargelegten Reformideen würden wir selbstverständlich auch unseren Landsleuten zur Diskussion und Lösungsfindung anheimstellen.

Mitdenken? Mitreden? Mitgestalten? Mitentscheiden? Bei uns ausdrücklich erwünscht!

So würde die OPD regieren, wenn sie „König von Deutschland“ wär.

(90 von 100)

14 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 325i // Mai 18, 2011 at 11:08

    Allein dafür würde ich die OPD jederzeit wählen! :-)

  • 2 Diego // Mai 18, 2011 at 11:41

    Elefantenrennen sind unsinnig – gewonnen wird dadurch nichts. Es wird Zeit das diese selbstherrlichen LKW-Fahrer auf Autozüge verbannt werden samt Ihren Lobbyisten aus der Politik!!

  • 3 Alessandra // Mai 18, 2011 at 12:25

    I LOVE OPD!

  • 4 nabster // Mai 18, 2011 at 13:30

    Die häufigsten Staus verursachen LKW´s mit unangepasster Fahrweise. Unachtsamkeit und Rücksichtslosigkeit auf der Überholspur, das sind oftmals die Ursachen für schwere Unfälle, so wie in dem verlinkten Video.

    —> Daumen hoch <---

  • 5 Marianne61 // Mai 18, 2011 at 15:28

    Oh, wie wär das schön. Keine Elefantenrennen auf Autobahnen mehr? Mir würde fast was fehlen :-)

    DAUMEN HOCH!

  • 6 Simon // Mai 18, 2011 at 16:14

    Mehr kann man nicht verlangen. Endlich mal eine vernünftige Definition für „Elefantenrennen“. Das haben Ramsauer und Schwachmaten bisher nicht stemmen können. Nach 30 Sekunden muss jeder Fahrzeugführer fertig überholt haben, da erübrigt sich das Geplänkel vom „Überholen mit zu geringer Differenzgeschwindigkeit“.

  • 7 Zappa // Mai 18, 2011 at 17:29

    Ausgezeichnete Mucke!

  • 8 Ferenc // Mai 18, 2011 at 18:06

    Seit Anfang des Jahres gilt in Ungarn für alle Lkw ab 7,5 Tonnen sowie für Zugmaschinen auf zwei-mal-zwei-spurigen Autobahnen und Landstraßen zwischen 6 und 22 Uhr ein Überholverbot. Ein Traum für alle Autofahrer, denn wir müssen damit nicht mehr fürchten, dass – wie auf deutschen Straßen – ein Schwergewicht vor ihnen zum langwierigen Überholmanöver ausschert. Ungarische Politiker tun was. ;-)

  • 9 Frank_ // Mai 18, 2011 at 19:38

    Bei 300 Flocken gerät man ins Grübeln, ob es wirklich sein muss, den Vordermann bei 85 km/h mit 5 km/h Mehrgeschwindigkeit zu überholen. Ich würde es lassen. Schon deshalb weil mein „Hausdrachen“ mir die Ohren abschlagen würde, wenn ich mit dem Bußgeldbescheid ankäme.

  • 10 züchtig // Mai 18, 2011 at 20:22

    Minutenlang hinter einem auf die Überholspur der Autobahn ausgescherten LKW hinterherzuschleichen, während dieser versucht, einen fast gleich schnellen LKW zu überholen. Wer kennt das nicht? Mach dem ein Ende, liebe OPDler! BITTE!

  • 11 Ducati // Mai 18, 2011 at 21:39

    Daumen hoch für meine Lieblingspartei! Die beste Partei der Welt. Ohne Anführungszeichen.

    IHR STECKT DIE VOLKSVERRÄTER ALLE IN DIE TASCHE!!!!!!

  • 12 m.k. // Mai 18, 2011 at 22:26

    Lasst sie aussterben, die Elefantenrennen. Wenn es los geht, hänge ich auch ’ne OPD-Fahne aus dem Fenster. Oder drei ……..

  • 13 „Wenn ich König von Deutschland wär …“ (98) // Jun 4, 2011 at 22:43

    […] entspannter lassen sich da ein paar Taler mit der Überführung eines Elefantenrennen-Initiators verdienen. 300 Euro für jedes aussagekräftige Video mit laufender Zeitangabe, […]

  • 14 „Es ist relativ einfach die Welt zu verändern. Es ist nur nicht ganz billig …“ // Jun 19, 2011 at 19:48

    […] jeden der diese Regel bricht + zwei Punkte in Flensburg. SICHERHEIT GEHT VOR ZEITERSPARNIS! Kapitel 90 würde zum Volksentscheid gestellt, durchgeplant und umgesetzt […]

Genießen und schweigen oder Kommentar hinterlassen?
Daumen hoch oder Daumen runter?