Denkfabrik für Weltverbesserer

Patrioten und Visionäre: Hier ist die Offensive Partei Deutschlands – OPD. / Die beste Partei der Welt!?

Denkfabrik für Weltverbesserer header image 2

Unverantwortlich: Der Generationenvertrag droht zu scheitern, aber unsere Regierung sträubt sich gegen die volle Kostenübernahme für künstliche Befruchtungen …

30. Juli 2010

Na Toll! Ungewollt kinderlose Paare sollen nach dem Willen der Bundesregierung auch weiterhin die Hälfte der Kosten für eine künstliche Befruchtung zahlen.

Forderungen des Bundesrates nach einer vollen Kostenübernahme habe die Regierung eine Abfuhr erteilt. Eine Mehrheit im Bundesrat hatte sich Anfang April einer neuerlichen Forderung von Thüringen, dem Saarland und Sachsen angeschlossen. Nach deren Vorstellung sollten die gesetzlichen Krankenkassen den Paaren die künstliche Befruchtung wieder bezahlen.

Weniger Geburten: Seit die Behandlung für die gesetzlich Krankenversicherten um mehrere tausend Euro teurer wurde, ist deren Zahl bundesweit um bis zu 50 Prozent eingebrochen. Grund ist die Kürzung der Krankenkassen- Zuschüsse auf die Hälfte der Kosten im Jahr 2004. Das Geld fließt auch nur für drei Behandlungen. Die Kosten betragen im Schnitt 3200 Euro pro Behandlungszyklus – mit einem Eigenanteil von etwa 1600 Euro für die Paare pro Behandlung. Bei der vierten Behandlung muss der volle Preis allein bezahlt werden.

Nachhaltig und verantwortungsvoll arbeitende Regierungen würden die Kosten einer Investition den zu erwartenden Gewinnen gegenüberstellen, aber unsere Regierung scheint weder einen Taschenrechner zu besitzen, noch nachhaltig planen zu wollen. Die investieren lieber wertvolle Steuer-Milliarden in das größenwahnsinnige Stuttgart-21-Projekt, als den scheiternden Generationenvertrag im Auge zu behalten. Verantwortungsvolle Politik ist das nicht.

(U.K./E.P.)

2 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Marie // Jan 3, 2011 at 22:39

    Lieber Millionenabfindungen für Bankster zahlen, als kinderlose Eltern voll und ganz bei der künstlichen Befruchtung finanziell zu unterstützen. Das ist so hohl!

  • 2 kanepi // Jan 25, 2011 at 11:02

    Unsere Politiker können eben nicht rechnen, wenn es ums Gemeinwohl geht. Beim eigenen Geld sieht es da schon anders aus. Da können die wieder prima abwägen und rechnen. Da klappt es.